Wetter-Online

 

Kreistagswahl 6.Mai 2018:Wahlkreis 5

Kreispolitik

Am 6. Mai findet die Kreistagswahl statt! 🕒
Höchste Zeit sich Gedanken zu machen, wer am Wahltag die Stimme bekommt!❌
 
Damit Sie ein besseres Bild davon bekommen, wer für die SPD Ostholstein kandidiert, stellen wir Ihnen Ihre  Direktkandidaten vor.
 
Fritz-Michael Kümmel kandidiert im Wahlkreis 5, dazu gehören Oldenburg i.H., Grube, Göhl und Heringsdorf.
 
Fritz-Michael ist 62 Jahre alt und Geschäftsführer. 
 
Sein Ziel ist es, die Inklusion in Ostholstein durch gemeinsame Arbeit von Behinderten mit Nicht-Behinderten voranzubringen und die Digitalisierung auszubauen.
Im Kreistag steht er für:
Bildung:
Stärkung auch der außerschulischen Bildungsarbeit, der Erwachsenenbildungund der Fortbildungen über das JobCenter; Stärkung
der Beruflichen Schulen; Unterstützung der Schulsozialarbeit
 Kultur:
Verantwortung des Kreises für überregionale kulturelle Angebote;
Festigung der Kulturarbeit im gesamten Kreis; Unterstützung von soziokulturellenProjekten.
Integration:
Sprachenlernen ist nicht alles, aber ohne Sprache ist alles
nichts. Unterstützung der Sprachkurse im Kreis, Unterstützung der Migrationsarbeit des Kreises.
Inklusion:
Neue Projekte und Konzepte für die gemeinsame Arbeit von
Behinderten und Nichtbehinderten, Ausbau eines barrierefreien Tourismus.
Gesundheit:
Der Kreisnorden braucht dringend eine Verbesserung der
Notfallversorgung rund um die Uhr. Dazu kommen die Probleme mit der
Geburtsstation.
 Inklusion:
Einsatz  für eine barrierefreie Verwaltung, Stadt und
Ortsentwicklung. Der Inklusionsplan muss aktualisiert, angepasst und weiterentwickelt werden.
 Wirtschaft:
Ausbau der digitalen Kompetenzen für alle.
 Die Hinterlandanbindung zur geplanten Fehmarn-Belt-Querung wird uns
in den nächsten Jahren intensiv beschäftigen. Lärmschutz über die gesetzlichenVorgaben hinaus und Schutz der Natur auf der einen und touristischenInfrastruktur auf der anderen Seite sind  hier besonders wichtig.
Tourismus:
Heringsdorf ist eine tourismusintensive Gemeinde, Grube,
Göhl und nicht zuletzt Oldenburg hängen von touristischen Prozessen ab.
Ausbau des Ganzjahrestourismus, stärkere Vermarktung der Gesamtregion,Vernetzung der Destinationen im Kreis
 Finanzen:
Bilanzen, Kosten und Leistungsrechnungen gehören in die politische
Diskussion. Es ist erfreulich, dass der Kreis mit einem positiven
Jahresergebnis abgeschlossen hat. Das heißt aber nicht, die Ansätze zum
Sparen aufzugeben und die Finanzen zu konsolidieren. Nur so bleibt der
Kreis handlungsfähig.
 
 
Fritz-Michaels Motto lautet: "Wir sind keine Erwählten, wir sind Gewählte. Deshalb ersuchen wir das Gespräch mit allen, die sich um diese Demokratie bemühen." (Willy Brandt)
 
#hiersindwirzuhause SPD Oldenburg in Holstein